Wann?

Bei akuter oder chronischer Verschlechterung der Selbständigkeit durch körperliche, geistige oder psychische Funktionseinschränkungen.


Ergotherapeutische Behandlung beinhaltet:
Förderung der motorisch-funktionellen Fähigkeiten für Mobilität und Geschicklichkeit
Aktivierung kognitiver und neuropsychologischer Fähigkeiten, z. B. für eine bessere Orientierung
Anleitung zur Selbsthilfe beim Essen und Trinken, bei Körperpflege und Bekleidung
Begleitung bei Erfahrung von Veränderungen und Verlust zum Erhalt der psychischen Stabilität.

Sie können uns telefonisch unter: T (0561) 1002 - 6700 erreichen.

Wann? 

Kommt zum Einsatz bei:

  • Sprachstörungen
    u. a. nach einem Schlaganfall: das Sprachverständnis, die Sprache, Schreiben und Lesen sind in unterschiedlichem Ausmaß gestört.
  • Sprechstörungen
    u. a. nach einem Schlaganfall, Parkinsonscher Krankheit und Multipler Sklerose: die Sprechmuskulatur weist eine Schwäche auf, der Patient spricht verwaschen.
  • Schluckstörungen nach o.g. Erkrankungen oder bei Demenz
    der Patient kann nicht mehr ausreichend essen und trinken. Bei Nichtbehandlung besteht die Gefahr immer wiederkehrender Entzündungen der Lunge und Atemwege.

Sie können uns telefonisch unter T 0561) 1002 - 6700 erreichen.

Die Physiotherapie arbeitet mit dem Ziel, die Patienten während ihres Klinikaufenthaltes optimal zu unterstützen und auf ihren häuslichen Alltag vorzubereiten. Die Physiotherapie umfasst die Nachbehandlung in den Fachbereichen:

Geburtshilfe nach Entbindung / Kaiserschnitt

  • Rückbildungsgymnastik
  • Atemtherapie
  • Beckenbodenstabilisierung
  • Thromboseprophylaxe
  • Erlernen von rückengerechten Alltagsbewegungen

Gynäkologie nach allen größeren Operationen

  • Atemtherapie
  • Beckenbodenstabilisierung
  • Thromboseprophylaxe
  • Erlernen von rückengerechten Alltagsbewegungen
    Lymphdrainage

Die Physiotherapie und Physikalische Therapie gehören zum Funktionsbereich "Physikalische Medizin und Rehabilitation" der AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL. Dieser Bereich ist organisatorisch dem Zentrum für Klinische Geriatrie zugeordnet.

Physiotherapie und Physikalische Therapie stehen, wie alle anderen Therapieangebote der Physikalischen Medizin und Rehabilitation, allen behandlungsbedürftigen Patienten zur Verfügung.

Kommt zum Einsatz bei:

  • Abnahme der allgemeinen Mobilität
  • Beginnender Bewegungseinschränkung
  • Verringerung der Muskelkraft
  • Verlangsamter Reaktion
  • Reduzierter Belastbarkeit
  • Schwindel und Sturzgefährdung
  • Beeinträchtigung der Lungenfunktion und / oder Atemtechnik


Wir bieten an:

  • Einzel- und Gruppengymnastik
  • Neurophysiologische Behandlung nach Bobath
  • Atemgymnastik
  • Ergometertraining
  • Entspannungstherapie

Sie können uns telefonisch erreichen unter: T (0561) 1002 - 6700