Neue Fachabteilung für die AGAPLESIN DIAKONIE KLINIKEN KASSEL

01. Oktober 2020

Kassel, den 01.10.2020 – Startschuss der neu aufgebauten Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie an den AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL.

Unter Leitung der Chefärztin Dr. med. Mehrnoosh Akhavanpoor wird Ihnen ein umfassendes Spektrum der plastisch-rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgie sowie der Handchirurgie geboten. Herr Cenk Cetegen begleitet sie als Leitender Oberarzt und Sektionsleiter der Handchirurgie und bringt eine große Expertise in der plastischen Chirurgie und der basierenden Behandlung des Lipödems mit. Das eingespielte Team, das bereits seit 10 Jahren vertrauensvoll zusammenarbeitet, freut sich bereits die ersten Patienten am neuen Standort begrüßen zu dürfen.

Unter Leitung der Chefärztin Dr. med. Mehrnoosh Akhavanpoor wird Ihnen ein umfassendes Spektrum der plastisch-rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgie sowie der Handchirurgie angeboten. Herr Cenk Cetegen begleitet sie als Leitender Oberarzt und Sektionsleiter der Handchirurgie und bringt eine große Expertise in der plastischen Chirurgie und der basierenden Behandlung des Lipödems mit.

Das eingespielte Team, das bereits seit 10 Jahren vertrauensvoll zusammenarbeitet, freut sich bereits die ersten Patienten am neuen Standort begrüßen zu dürfen.

Die neue Klinik deckt das gesamte operative und nicht operative Spektrum des Fachgebietes der Plastischen Chirurgie ab. Operative Schwerpunkte sind die gesamte körperformende Chirurgie, Defektdeckungen unter anderem nach Unfällen oder bei chronischen Wunden, Neuformung der Brust aus Eigengewebe nach einer Brustkrebserkrankung, operative Behandlung des Lipödems, die Handchirurgie sowie auch das gesamte Spektrum der operativen und nicht operativen ästhetischen Chirurgie.

Frau Dr. Mehrnoosh Akhavanpoor ist mit Leib und Seele eine Plastische Chirurgin. Das Medizinstudium absolvierte sie an der Georg-August-Universität in Göttingen. Sogleich fing sie in Kassel ihre Facharztausbildung unter der Leitung von ihrem Mentor Prof. Dr. Noah an und wurde nach sechs Jahren Ausbildungszeit Fachärztin für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie - es folgte die Ernennung zur Oberärztin. Sie erlernte das gesamte Spektrum der Plastischen Chirurgie und bietet dieses nun als Chefärztin in der neuen Klinik an. „Ich freue mich sehr unsere Patientinnen und Patienten hier begrüßen zu dürfen und Ihnen die beste Behandlung nicht nur auf operativer Ebene sondern auch auf menschlicher Ebene zukommen zu lassen. Auch möchte ich mich an dieser Stelle sehr herzlich bei Prof. Dr. Noah für die wunderbaren Lehrjahre bedanken.“, sagt Frau Dr. med. Mehrnoosh Akhavanpoor zu ihrem Start in der Einrichtung.

Herr Cetegen arbeitete seit mehr als einem Jahrzehnt zusammen mit Fr. Dr. Akhavanpoor unter Prof. Dr. Noah. Zuvor absolvierte er, nach dem Studium der Medizin in Göttingen und Marburg, die basischirurgische Ausbildung am Krankenhaus Bad Arolsen. Hiernach erwarb er zunächst als Assistenz- später dann als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit der Zusatzbezeichnung Handchirurgie den Oberarzttitel. In dieser Zeit war er auch mehrere Jahre als Notarzt auf dem Rettungshubschrauber Christoph 7 eingesetzt. Herr Cetegen beherrscht durch die langjährige breite Ausbildung das gesamte Gebiet der Plastischen Chirurgie und Handchirurgie. Sein Wort zum Start: „Liebe Patientinnen und Patienten ich freue mich Ihnen meine bisherige Tätigkeit an neuer Wirkungsstätte in gewohnter Qualität und Menschlichkeit im Team mit Frau Dr. Akhavanpoor anbieten zu können."

Die AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL gemeinnützige GmbH ist eine der größten medizinischen Einrichtungen Nordhessens. Wir sind akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg und gehören zum onkologischen Kooperationsverbund Nordhessen. 15.600 stationäre und rund 30.000 ambulante Patienten profitieren jährlich von der medizinischen Kompetenz und Versorgungsstruktur unserer Klinik und schätzen deren familiäre Atmosphäre.
2.000 Neugeborene kommen jährlich bei uns zur Welt.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen einen großen Anteil am Erfolg unseres Unternehmens. Aus diesem Grund ist eine entsprechende Einbindung der Mitarbeitenden sowie eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen ein wichtiges Ziel. Einen besonderen Fokus legen wir auf die ganzheitliche Zuwendung zum Menschen, eine hohe fachliche Exzellenz und die Einhaltung unserer christlichen Wertvorstellungen. Wir verstehen uns als Dienstleister für alle Generationen und unterstützen die Menschen hier vor Ort mit fortschrittlicher Medizin und Pflege – in allen Lebensphasen: von der Geburt bis ins hohe Alter!


Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft wurde 2002 in Frankfurt am Main von christlichen Unternehmen gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken.
Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 23 Krankenhausstandorte mit über 6.250 Betten, 40 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit über 3.500 Pflegeplätzen, vier Hospize, 34 Medizinische Versorgungszentren, 16 Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie. Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 15 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden über eine Million Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen über 1,5 Milliarden Euro.

Die alleinigen Aktionäre der AGAPLESION gAG sind verschiedene traditionsreiche Diakoniewerke und Kirchen. Auch durch diese Aktionäre ist die AGAPLESION gAG fest in der Diakonie verwurzelt und setzt das Wohl ihrer Patienten, Bewohner und Mitarbeitenden als Maßstab für ihr Handeln.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.diako-kassel.de

Pressekontakt
AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL

Herkulesstr. 34, 34119 Kassel
Unternehmenskommunikation
Lena Goldmann
T (0561) 1002 – 3041, F (0561) 1002 – 3305
lena.goldmann@diako-kassel.dewww.diako-kassel.de