Kontakt
AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL
Klinik für Gynäkologie und Urogynäkologie

Herkulesstr. 34
34119 Kassel

(0561) 1002 - 1560

(0561) 1002 - 1555

sekretariat.gynaekologie.dkk@agaplesion.de

Ihr Ansprechpartner
 Samer Naameh

Samer Naameh

Chefarzt

Klinik für Gynäkologie und Urogynäkologie

Urogynäkologie

Lachen, Husten, Niesen, Heben und plötzlich verlieren Sie für einen Moment die Kontrolle über ihre Blase? Eventuell besteht auch eine Fremdkörpergefühl in der Scheide? Diese Beschwerden sollten nicht einfach ertragen werden - es existieren verschiedenste Behandlungs- und Hilfsmöglichkeiten.

Als Beckenboden werden verschiedene Muskeln und Gewebe bezeichnet, die die Bauchhöhle nach unten begrenzen. Sie halten Harnblase, Genitalorgane und Enddarm in der richtigen Position. Außerdem spielen sie eine wichtige Rolle bei der Becken- und Wirbelsäulenhaltung. Harnröhre, Enddarm und die Scheide verlassen durch Lücken im Beckenboden die Bauchhöhle. Sind die Muskeln des Beckenbodens geschwächt oder überdehnt, oder sind die Nerven in diesem Gebiet geschädigt, wird die Haltefunktion gestört.

Hierdurch kann es zu unfreiwilligem Harn- oder Stuhlverlust, einer Entleerungsstörung von Darm oder Blase und dem Absenken von Harnblase, Gebärmutter, Scheide oder Darm kommen. Sollten Sie unter Beschwerden leiden, ist es wichtig die Ursachen zu erkennen, um wirksame Maßnahmen einzuleiten.

Diagnostik und Therapie

Nach sorgfältiger gynäkologischer Untersuchung werden mit Ihnen verschiedene nicht-operative und operative Therapiemöglichkeiten besprochen.

Diagnostisches Spektrum

  • Gynäkologischer Status
  • Beckenbodenbeurteilung
  • Urogenital-​ und Endoanalsonographie
  • Urodynamik
  • Urethrozystoskopie

Operatives Spektrum

  • Spannungsfreie Bänder TVT, TVT-O)
  • Kolposuspension, laterale Rekonstruktion
  • Urethra-​Unterspritzungen
  • Deszensuschirurgie (uteruserhaltend, Plastiken mit dem eigenen Gewebe, Gewebeersatz: Netzeinlage)
  • Hysterektomie (je nach Beckenbodenbegleiterkrankung: vaginal, laparoskopisch total/suprazervikal)
  • Revisionen bei Komplikationen nach Band- und Netzeinlagen

Information

Gynäkologie
Flyer Urogynäkologie
Flyer Beckenbodengymnastik
Flyer Kontinenzförderung